ABSAGE - ABTEILUNGSVERSAMMLUNG Tennis 2021 am 27. November

Liebe Aktive der Tennisabteilung,

Wir haben uns Mühe gegeben die Veranstaltung 3G konform zu organisieren.

Dennoch ist die Verunsicherung wg. der Infektionsgefahr und Verwirrung über die gesetzlichen Regelungen bei viele Aktiven sehr groß. Die dramatische Steigerung der Fallzahlen in den letzten 2-3 Tagen, hat diese Sorgen vergrößert.

Vielen haben uns bereits mitgeteilt, dass sie aus diesem Grund nicht zur Abteilungsversammlung kommen wurden. Zudem stellte sich heraus, dass der Samstagstermin nicht geschickt ist, weil private Aktivitäten, gerade am Wochenende stattfinden.

Nach Rücksprache im Vorstandsteam der Tennisabteilung, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass ein Abteilungsversammlung mit sehr geringe Beteiligung der Aktiven nicht sinnvoll ist.

Deshalb haben wir beschlossen die Abteilungsversammlung am 27. November abzusagen und auf einen unbelastete, aber jetzt noch unbekannte, Termin im 2022 zu verschieben. 

Somit werden alle Vorstandsämter von dem Inhaber vorerst weiter geführt. Wichtigste Aufgabe jetzt ist die Planung der Teilnahme der Mannschaften an den Verbandsspiele 2022. Deadline für Anmeldung bei der BTV ist 10. Dezember. Auch die Berichte der AL, Jugendreferentin, Sportl. Leiterin und Techn. Leiter werden bald im Menü ÜBER UNS > ABT. VERSAMMLUNG > 2021 auf diese Website verfügbar sein.

Tennisspiel in der Halle

In einem Beitrag vom 24. November auf den Webseiten des Badischen Tennisverbands, teilt der Verband mit, dass ihrer Ansicht nach, Hallentennis unter 2G-Bedingung erlaubt ist. Spieler (und Zuschauer) ohne Impf- oder Genesenen Nachweis dürfen die Halle nicht betreten.

In einem Artikel vom 27. November hat der BTV diese Regelung ergänzt. Für Zuschauer in einer Tennishalle gilt 2G+.

Ich bitte allen darauf zu achten. Die Nachweise sind auf Verlangen vorzuzeigen. Die Dokumentationspflicht in der Halle besteht weiter.

Medenspielen der Ü40 Damen 2021

Nachdem wir im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nur zwei Verbandsspiele absolvieren konnten, da einige Mannschaften Ihre Teilnahme abgesagt hatten, waren wir sehr gespannt, wie sich die Medenspiel-Saison in diesem Jahr gestalten würde.

Als die 7-Tagefallinzidenz im späten Frühjahr dann stetig nach unten und die Impfquote kontinuierlich nach oben ging und der Verband den Start der Spiele in den Juni verlegt hatte, ging alles seinen gewohnten Gang und wir traten am 26. Juni zu unserem ersten Spiel an – zu Hause gegen die TSG Bruchsal. Damit hatten wir gleich eine harte Nuss zu knacken, kannten wir diese Mannschaft doch noch aus dem Vorjahr und erinnerten uns an deren unfaire Mitspielerin Olga, die uns das Leben recht schwer gemacht hatte. Doch dieses Jahr waren wir gewappnet und konnten Olga und die gesamte Bruchsaler Mannschaft in ihre Schranken weisen und einen knappen 5:4 Sieg davontragen.

Corona Verordnung Sport von 3. November 2021

Dieser Beitrag wurde übernommen von der Startseite des Badischen Tennisverband und entspricht den für Tennis gültigen Regelungen wg. Corona.

Für Geimpften, Genesenen oder Getesteten bestehen keine Einschränkungen für das Tennisspiel in der Halle. Getesteten müssen vor Spielbeginn, das Testzertifikat auf dem Smartphone nachweisen können oder eine Kopie an das Büro der SG Stupferich schicken. Die Spieler müssen ihren Anwesenheit mittels der LUCA App bzw. über die ausgelegte Liste dokumentieren.

Maßgebend für das Konzept ist die CoronaVO sowie die CoronaVO Sport des Landes Baden- Württemberg in der ab 28. Oktober 2021 beziehungsweise 16. Oktober 2021 gültigen Fassung.


Das nachfolgende Konzept wurde für den Betrieb der Tennishalle von der BTV erarbeitet.

  • Mit Betreten der Tennishalle ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend. Die Maskenpflicht gilt nicht während des Essens und Trinkens und beim Sport treiben.
  • Der Mindestabstand beträgt immer 1,5m und sollte wo immer möglich eingehalten werden.
  • Der Zutritt zur Tennishalle ist verboten, wenn die Person
    1. einer Absonderungspflicht unterliegt (krankheitsverdächtige Person, positiv Getestete), oder
    2. die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Schnupfen, Geruchs- oder Geschmacksverlust, aufweist, oder
    3. die Erhebung ihrer Kontaktdaten verweigert oder
    4. nicht nachweislich geimpft oder nicht nachweislich genesen oder nicht nachweislich mit einem PCR-Test nicht älter als 48 Stunden (Testzeitpunkt) getestet ist. Für Schüler im Sinne der CoronaVO gilt als Testnachweis die Schülereigenschaft.
  • Der 3G-Nachweis ist vor Spielbeginn an die SG Stupferich zu erbringen. Ein Impf- oder Genesenen Nachweis sowie die Schülereigenschaft sind für die Dauer der Gültigkeit einmalig vorzulegen.
  • Die Kontaktdaten aller anwesenden Personen sowie deren Anwesenheitszeit werden mittels Luca App erfasst. Erfasst werden alternativ Familienname, Vorname, eine Telefonnummer, der Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Veranstaltungsorts. Entsprechende Erfassungsbögen liegen bei bereit und sind ebenfalls an die oben genannte E-Mail-Adresse zu übermitteln oder in den Briefkasten des Vereins einzuwerfen.
  • Bei Betreten des Veranstaltungsorts müssen die Hände gewaschen/desinfiziert werden. Seife, Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher sind ausreichend vorhanden.
  • Innenräume, die dem Aufenthalt von Personen dienen, werden regelmäßig gelüftet und Sanitärbereiche sowie Oberflächen bzw. Gegenstände, die häufig von Personen berührt werden, regelmäßig gereinigt.
  • Bei Zuwiderhandlung kann Haus- oder Spielverbot ohne Kostenersatz ausgesprochen werden.

Umkleiden/Duschen/Toiletten

  • Je Umkleidekabine sind maximal 4 Personen zulässig. Der Mindestabstand beträgt immer 1,5m und sollte wo immer möglich eingehalten werden.
  • Nur Einzelnutzung der Toiletten erlaubt.

VORSTAND SG Stupferich


Ankündigung und Einladung zur Abteilungsversammlung 2021

Bekanntlich konnte die Abteilungsversammlung wg. CoronaVO in letztes Jahr nicht stattfinden. Auch eine Verlegung in den Januar 2021 war nicht möglich. Per E-Zeitung von 2. März 2021 hat eurer Abteilungsvorstand vorgeschlagen den jährlichen Turnus 1x auszusetzen und mit der diesjährigen Abteilungsversammlung wieder aufzunehmen.

Wir haben die Versammlung für Samstag, 27. November festgelegt. Beginn ist 15:00 Uhr und sie findet statt im Spiegelsaal der Turnhalle. Dieser Raum hat 80 m2 und somit groß genug, sodass 20-25 Personen teilnehmen können. Laut geltende CoronaVO wird für Zugang in einem geschlossenen Raum die sog. 3G Regel angewandt. 

Wichtige Hinweise vorab zur Abteilungsversammlung

  1. Es können nur Mitglieder der SG an der Versammlung teilnehmen. Gäste nach Voranmeldung
  2. Wir bitten euch eure Teilnahme über das Kontaktformular anzumelden.
  3. Alle Teilnehmer haben den vollen Corona Schutzimpfungen erhalten und können dies auf Verlangen der SG nachweisen.
  4. Bitte eure Anwesenheit über den LUCA-App dokumentieren. Sonst auf das ausgelegte Formular eintragen. 
  5. Zur Schutz des Bodens, darf der Spiegelsaal nur mit Sportschuhe bzw. auf Socken betreten werden.


Da wir keinen Widerspruch zu unserem Vorschlag erhielten möchte ich die folgende Einladung und angepasste Tagesordnung vorschlagen:

TOP 1: Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung.
TOP 2: Rückblick 2021:
Berichte der Abteilungsleiter, Sportl. Leiterin, Jugendreferentin, Techn. Leiter.
TOP 3: Aussprache über die Berichte
TOP 4: Neuwahlen: Sportl. Leiter(in), Jugendreferent(in), 1. Beisitzer
TOP 5: Planung 2022: Mannschaften für die Verbandspiele 2022, Änderung der Platzordnung
TOP 6: Fragen

 

GEC- Endrunde in Neckarelz

Das letzte Spiel der Endrunde im diesjährigen Gentleman-Evening-Cup fand am 02.10 21 in Rahmen eines kleinen Turniers in Neckarelz statt. Trotz des späten Termins und der langen Anfahrt hatten wir einen schönen sonnigen Tag erwischt, der ausrichtende Verein hatte alles sehr gut organisiert.

Nachdem wir die ersten beiden Spiele gegen Ottersweier und Hirschacker in den zwei Wochen zuvor gewonnen hatten, fuhren wir mit gewissen Erwartungen nach Neckarelz. In unsere Mannschaft spielten Martin mit Hubert, Jörn mit Roland und Nico mit Fritz. Dabei wurden wir auch noch von einigen Stupfericher Schlachtenbummlern unterstützt. An dieser Stelle vielen Dank alles Mitfahren für ihre Unterstützung, auch während der gesamten Saison!

Unser Gegner Oftersheim hatte allerdings kräftig „aufgerüstet“. So hatten sie ihre besten Leute am Start, u.a. einen ehemaligen Bundesligaspieler! Im Schnitt waren die Oftersheimer über zehn Jahre jünger als wir Stupfericher. Das machte sich dann doch deutlich bemerkbar. Unsere ersten beiden Doppel mit Hubert und Martin sowie Jörn und Roland verloren mit 6:3 und 6:2 und auch das dritte Doppel mit Nico und Fritz hatte mit 6:3 und 6:4 das Nachsehen. Bei dieser kompakten Leistung kann man den Oftersheimern zu ihrem Sieg nur gratulieren.

1. Sieg der GEC H35 der Endrunde

Das erste Spiel der Endrunde um den Verbandstitel der GEC H35 fand am Freitag, 17. September in Ottersweier statt. Die Herren aus Ottersweier hatten uns in der Runde der Gruppenspiele noch ein 2-2 abgezwungen. Diesmal gab es einen überzeugenden 3:0 Erfolg unserer Gentelmänner.

Es folgen noch zwei weitere Spielen in der Endrunde. Am 24. September geht es nach Schwetzingen zu den Herren der Badenia Hirschacker. Spielbeginn ist 17:00 Uhr. Unsere Herren freuen sich über die Unterstützung vieler Fans aus Stupferich.

Die letzten Spiele aller GEC und Ladies Cup finden dann am 2. Oktober in Neckarelz statt. Spielbeginn voraussichtlich 9:30 Uhr. Darüber mehr in der nächsten Mitteilung.

Knöpflesturnier am 18. September

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen fand am Samstagnachmittag des 18. Septembers unser Knöpflesturnier statt. Bedingt durch die CORONA-Verordnungen war das in diesem Jahr das erste und leider auch das einzige Turnier der diesjährigen Saison.

Es kamen mehr als genug Teilnehmer zusammen, damit mit 8 Mixed Paaren auf 4 Plätze gespielt wurde. Nach Begrüßung durch unsere Sportliche Leiterin Helga wurde die Paarung der ersten Runde durch Ziehen der Schläger zusammengestellt. Alle TN erhielten ein kleines Säckle, darin 5 Knöpfe. Nach kurzer Einspielzeit ging die erste Runde los. Nach 25 Minuten wurde die 1. Runde beendet. Das verlierende Paar gab ihrem Gegenüber jeweils einen Knopf ab. Bei Gleichstand wurde nichts abgegeben. Danach wurde sofort die nächste Runde ausgelost, wobei darauf geachtet wurde, dass man nicht zweimal mit dem gleichen Partner spielt. So wurden 5 Runden gespielt. Bei den kurzen Pausen konnte sich jeder am großzügigen Buffet stärken. Herzlichen Dank den Spendern.

Unsere Plätze - immer was zu tun


Wie viele bereits gesehen haben, wurde die restliche Platten von Hubert seitlich des Pavillons verlegt, sodass man den Bereich gut nutzen kann. Zum Beispiel zum Aufstellen eines großen Grills.

Dennoch bleibt immer was zu tun. Z.B. wächst am äußeren Rand der Plätze und rund um die Regner im wieder Unkraut wie das Filmchen von Platz 2 hier zeigt.

Das Unkraut zu entfernen ist eine kleine Aufgabe und zu zweit, in 30 Minuten erledigt. Kommt bitte etwas früher, wenn man spielen möchte und erledigt gemeinsam diese Aufgabe. Werkzeug steht meistens im Pavillon bereit bzw. wird ausgegeben nach Absprache.

Es ist Aufgabe der Tennisabteilung den oberen Teil der Böschung zum Fußballplatz zu mähen. Dafür stehen Motorsensen bereit. Wer dort helfen möchte sollte sich mit Jörn absprechen.

Medenrunde 2021 zu Ende

Die Spielen der Damen Ü40 sowie der Herren 4 TSG TC Mutschelbach/SG Stupferich sind abgeschlossen. Die Abschlusstabellen sind auf diese Webseiten hier aufgenommen.

In ihrem letzten Spiel sollten unsere Damen den erste Platz in der Gruppe 112 der 2. Bezirksklasse durch ein Sieg gegen der Tabellenletzten TC Langensteinbach 2 sichern. Und es sah gut aus nachdem die Einzelspiele vorbei waren. 4-2 führten unsere Damen. Jedoch kam es sowie es öfter so ist. Nach spannenden Spielen gingen alle drei Doppel verloren. Ende 5:4 für die Damen aus Langensteinbach. Vielleicht eine späte Rache der Langsteinbacherinnen für deren 4-5 Niederlage in 2005 im letzten Rundenspiel gegen Stupferich, wodurch die unsere Gruppensieger wurden und aufgestiegen sind. Nach klicken auf "Weiterlesen" das diesjährigen Mannschaftsbild.

Verbandsspiele der GEC Mannschaft.

Das letzte Spiel der Gruppenphase der diesjährigen GEC H35 Runde fand am 23. Juli bei den Freunden der SVK Beiertheim statt. Es gab einen überzeugenden 4-0 Sieg unserer Mannschaft.

Damit war die Runde aber nicht zu Ende. Es standen noch einige Spiele aus. Durch Nichtantreten des KETV beim TC Ottersweier wurde das Spiel mit 4-0 Matches und 8-0 Sätzen gewertet. Hierdurch bekam Ottersweier, eigentlich unverdient, die Spitzenposition in der Gruppe, da der KETV sich bei uns schwer gewehrt hat und es nur zu 2-2 kam.

CORONA REGELUNGEN – LUCA APP

Trotz langsam steigender 7-Tage Fallinzidenzwerte bleiben die Bedingungen, bei denen wir tennisspielen können, entspannt. Allgemeine Hinweise zum Verhalten sind im Tennishäuschen ausgehängt.

Was aber bleibt, ist die Pflicht der Dokumentation von Spielern und Besuchern. Dazu haben wir auf dem Platz zwei Listen ausgelegt. Wir bitten alle sich als Spieler oder Besucher einzutragen. Die Spieler der Mannschaften werden auf dem Spielbogen erfasst.

Unserer Tennisplatz - immer was zu tun

Es ist doch wohl mittlerweile allen aufgefallen, dass immer wieder Betonplatten rumgelegen haben, aber auch immer wieder verschwunden sind. Dagegen hat man bestimmt bemerkt, dass der Weg waldseitig entlang der Plätze mit diesen Platten belegt worden ist.

Der vorhandene Splitt auf dem Weg hielt das Unkraut nicht davon ab, zu wachsen und die Samen auf die Plätze zu streuen, wo es weiterwuchs. Es brachte uns immer wieder viel Arbeit.

Vor einem Jahr kam die Idee bei Jörn und Hubert, den Weg mit Platten zu befestigen. Im Laufe der vergangenen Monate zeigte sich Jörn ein Meister im Besorgen solcher Platten. Hubert Doll nutzte jede Gelegenheit seiner gewonnenen Freizeit in seinem Ruhestand, um die Platten zu verlegen.

Tennisschläger Bespannen?

deurer

Es passiert jeder immer wieder aber mindestens 1x im Jahr. Die Saite der Schläger reißt. Was nun? In der Stadt zur Karstadt Sport bringen oder zu einem anderen Sportgeschäft? Dieter Deurer in Kleinsteinbach bietet eine hervorragende Bespannungsservice an.

Dieter bespannt mit einem hoch modernen, elektrischen Maschine, das zuverlässig die eingestellte Härte auch auf den Schläger bringt. Für sensible Spieler wird die Härte sogar in 100 Gramm Schritten eingestellt.

Für Stupfericher Tennisspieler bietet Dieter einen besonderen Service an. Er kommt auf unsere Anlage, holt und bringt den Schläger wieder nach Absprache. Er bespannt mit Tecnifibre Saiten aber auf Wünsch auch mit euren eigenen Saiten.

Neben den Saiten vertritt er der das ganze Programm der Firma Tecnifibre, Tennisschläger, Tennistaschen und Tennisbekleidung. Ein Besuch seiner Webseiten ist stark empfohlen (einfach auf das Logo klicken). Dort findet man auch die Kontaktdaten.

PLATZFREIGABE: EINSCHRÄNKUNGEN UND HINWEISE ZUR PLATZPFLEGE

joern
Von Techn. Leiter
Jörn Patzelt

 

Die Plätze sind noch deutlich zu weich. Das führt zu Beeinträchtigungen beim Spielen, weil der Ball nicht richtig springt, aber auch zu Löchern durch starke Drehbewegungen und Sprints. Deshalb gelten folgende Hinweise:

  • Entstandene Löcher und Rillen bitte mit der Schuhsohle sofort egalisieren und festtreten.
  • Bei großen Löchern kann Material aus der grünen Kiste (an Platz 3) zugegeben werden.
  • Bitte kein Scharrierholz verwenden, das ist Sache des Platzwartes.
  • Nach dem Spiel die Plätze komplett bis zum Außenrand mit dem Besen abziehen. Dies gilt bis Mitte Mai, danach werden die Schleppnetze eingesetzt.
  • Bei trockenen Plätzen bitte vor und nach dem Spiel wässern! Ziegelmehlplätze haben eine wassergebundene Deckschicht.
  • Bei Regenwetter ist die Nutzung der Plätze untersagt.

Nicht befolgen dieser Hinweise kann dazu führen, dass ein Platz ein paar Tage gesperrt werden muss. Es ist deshalb im eigenen Interesse diesen Hinweisen Folge zu leisten. Bei Fragen stehe ich zur Verfügung (TN am Ende dieser E-Zeitung).

Unsere Anlage erfordert dauernd Pflege. Es stehen noch weitere Arbeiten aus, z.B. Auffahrt, Wege und Böschungen säubern und pflegen. Wer Zeit hat sich bitte bei mir melden.


Abteilungsversammlung 2020

Bedingt durch die Corona Verordnung konnte unsere Abteilungsversammlung am Samstag 26. November nicht durchgeführt werden. Da diese Verordnung immer noch gültig ist, konnte wir die Versammlung auch im Januar nicht durchführen.

Deshalb schlagen wir folgendes vor. Laut Geschäftsordnung der Tennisabteilung von 10. 11. 2000 beruft der Abteilungsvorstand alljährlich die ordentliche Abteilungsversammlung ein. Die Tagesordnung soll folgende Punkte enthalten: Bericht des Abteilungsleiters, der Sportliche Leiterin, der Jugendreferentin, Neuwahlen, Planung der folgenden Saison, Veränderungen von Verordnungen, sowie Verschiedenes aus den Teilnehmern.

  • Die Berichte sind auf unsere Webseiten publiziert und sind jedem Mitglied zugänglich.
  • Bezgl. der Neuwahlen schlagen wir vor, den Jahresturnus der Neuwahlen 1x auszusetzen. Alle Ämter werden von den Inhabern ein Jahr weitergeführt. Bei der Abteilungsversammlung 2021 wird der Turnus aus 2020, (Sportl. Leiter(in), Jugendreferent(in) 1. Beisitzer), fortgesetzt.
  • Die vorgeschlagen Änderung der Platzordnung wird wirksam:
    Belegzeit für das Doppelspiel am Abend wird verkürzt. Ab 17:00 Uhr beträgt diese 1 Stunde.

Wir bitten um eure Zustimmung zu dieser Vorgehensweise in der Sommersaison und legen die Änderungen der Abteilungsversammlung 2021 zum endgültigen Beschluss vor.


 

Die Tennisabteilung im Jahr 2020

Die Tennisabteilung hatte in der vergangenen Saison 81 Aktive: 11 mehr wie im Jahr 2019. Davon waren 21 Jugendliche (Geburtsjahr >2001). Zusätzlich gab es 15 Schnupperpässler sowie zwei Personen mit Festvermietung eines Platzes. Somit hatten wir in diesem Jahr eine sehr deutliche Zunahme der Anzahl der Aktiven, was sich in der Belegung der Plätze besonders am Abend deutlich bemerkbar machte. Bis heute haben zwei Aktive uns mitgeteilt, im nächsten Jahr aus gesundheitlichen Gründen oder wegen Umzugs nicht mehr bei uns Tennis spielen zu wollen. Anderseits hoffen wir dass die diesjährige Schnupperpässler in 2021 dabei bleiben und Mitglied der SG Stupferich und der Tennisabteilung werden.

Schleifchenturnier am 4. Oktober

Sonnenschein..........wer hätte das gedacht!!

Die Terminverlegung unseres für den 26.9. geplanten Turniers hatte sich gelohnt. Einzig der Wind war eine große Herausforderung.
Pünktlich um 12.00 Uhr waren alle 12 gemeldeten Teilnehmer anwesend, 5 Damen und 7 Herren waren bereit, in 5 Runden mit immer wechselnden Partnern sich auf dem Platz zu messen. Das ursprünglich geplante "Schleifchenturnier" wurde spontan in das "Knöpflesturnier" umbenannt, denn es galt nach jedem gewonnenen Spiel dem Verlierer ein "Knöpfle" abzunehmen. Begonnen hatte jeder Teilnehmer mit 5 "Knöpflen" in einem Säckchen.

In jeweils 25 Minuten wurden spannende, sportliche Begegnungen ausgetragen. Die Ergebnisse seht Ihr unten!!

In den Pausen konnte man sich wie immer bei uns an einem großartigen Kuchenbüffet stärken, herzlichen Dank den Bäckerinnen!! Nach der Siegerehrung mit einem Gläschen Sekt haben wir den Nachmittag bei Fleischkäse und Salaten gemütlich ausklingen lassen.

Ein gelungener Abschluss der vermutlich bald endenden Freiluftsaison. Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön!!

Von dem Abteilungsleiter, August 19

Liebe Aktive und Freunde der Tennisabteilung,

nun ist es auch offiziell. Die Gentelmänner dürfen sich Badischer Meister im Gentlemen Evening Cup 2020 in der AK35 nennen. Wie berichtet war es uns unklar, ob der Titel vergeben wird, da die Runde mit weniger Mannschaften wie im Vorjahr gespielt wurde und auch kein Endturnier zustande kam. Der Pokal und Urkunde wurden uns zugesandt. Da seitens des Verbands kein Spielleiter oder Verbandsvorstand für die Ehrung erwartet wird, werden wie diese Ehrung bei passender Gelegenheit in eigener Runde durchführen. 

Nachdem das Damenteam im BTV Pokal sein Halbfinalspiel am 5. August beim TC Gernsbach gewinnen konnte, stand für Sina und Vanessa am Donnerstag 13. August das Finalspiel beim TC Ketsch an. Leider hatten die Damen des TC Ketsch die Empfehlung des Verbandssportwart, die B-Runde mit Spielern und Spielerinnen ab AK 13 einzusetzen, nicht allzu ernst genommen. Somit musste Vanessa es mit einer Spielerin mit AK10 aufnehmen. Letztendlich wurde das Spiel im Matchtiebreak des entscheidenden Doppels sehr knapp von Ketsch gewonnen. Lest Martinas Bericht dieses Finals in diesem Blog.

Dennoch ist dies ein Toppergebnis der jungen Damen und Herren was viel Spannung in den jetzt anstehenden Mixed-Runde verspricht. 

Wir haben für die Mixed-Mannschaft eine Platzreservierung für das Training eingerichtet: mittwochs Platz 3 und 4 von 18:00 – 20:00 Uhr. Die Reservierung gilt bis Ende der Verbandsrunde Mixed am 12. September. Die aktuelle gültigen Platzreservierungen sind in diesem Blog zu finden.


 

SPIELBERICHTE der MIXED MANNSCHAFT

Am Samstag 22.August fand das erste Mixed Verbandsspiel in unserer Vereinsgeschichte statt. Die Vorfreude und auch die Aufregung waren sowohl bei den Spielern und Spielerinnen als auch bei den Zuschauern riesengroß.

In der ersten Runde spielten Daniel Gartner, Vanessa Ühlin und Melanie Pacner.
Während die beiden Damen leichtes Spiel hatten, musste sich Daniel seine Punkte hart erkämpfen. Trotz einer kämpferisch hervorragenden Leistung musste er sich mit 4:6,4:6 geschlagen geben.

BTV POKAL FINALSPIELE DER DAMEN B.

Nachdem das Halbfinale beim TC Gernsbach mit 2:1 gewonnen wurde stand nun am vergangenen Donnerstag das Finale der B- Pokalrunde Nord beim TC Ketsch an. Bereits im Vorfeld war bekannt, dass die Gegnerinnen mit LK 10 und 13 keine leichte Aufgabe werden und somit gingen Vanessa und Sina mit der Einstellung ins Spiel: „Endspiel erreicht, locker bleiben, den einen oder anderen Punktgewinn mitnehmen“.

Vanessa`s Gegnerin spielte in einer anderen Liga, machte im ersten Satz keine Fehler, sodass das Spiel 0:6; 2:6 endete. Anders sah es bei Sina aus, die ihrer Gegnerin keine Chance lies, sie durch ihre Spielweise dermaßen zum Laufen brachte und somit in der Folge das Spiel mit 6:2; 6:2 gewann.

Von dem Abteilungsleiter, August 4

Liebe Aktive und Freunde der Tennisabteilung,

schon eine Woche nach der letzten E-Zeitung gibt es wieder Neues zu berichten.

Zuerst möchte ich weitere Schnupperpässler bei uns begrüßen. Familie Karolus mit Swantje, Nico und die Kinder Janne und Joona wollen die Ferienzeit zu Hause nutzen, um wieder ins Tennis einzusteigen. Eine besondere Begrüßung unsererseits für Björn Goldschmidt. Sein Name dürfte dem einen oder anderen bekannt sein. Warum das so ist, erfährt ihr auf dieser Seite.

UNSERE ANLAGE – IMMER WAS ZU TUN

Hubert Plattenleger 400x533

Viele fleißige Aktiven zeigten in den vergangenen Tagen und Wochen, dass mehr in sie steckt wie Tennisspielen. Hubert und Jörn, haben angefangen den Fußweg entlang den Tennisplatz waldseitig mit Platten auszulegen. Platten die Jörn sich aus der weiteren Umgebung besorgt hat und so sukzessiv von Hubert verlegt wurden. Die verbleibenden Fugen werden mit Flüssigzement aufgefüllt sodass der Weg frei von Unkraut bleib und sehr gut begehbar ist.

Somit entsteht weniger Arbeit mit der Platzpflege aber dennoch genug. Es freut mich, dass hin-und-wieder jemanden die bereitstehenden Rechen und Spaten greift um den Unkraut auf dem Platz dem Garaus zu machen. Gerade wegen den Besuchern den wir bei den anstehenden Heimspielen der Mixed Runde erwarten, soll unsere Anlage Tipp Top aussehen.

 

 

 

 

 


 

BTV FINALSPIELE AM 23. UND 24. JULI 2020

Am donnerstags, 23. Juli spielten Vanessa und Sina beim MTV Karlsruhe.sinavanessa

Die Nervosität war beiden Spielerinnen anzumerken. Insbesondere Vanessa, deren Aufschlägeim ersten Satz nicht ins Feld kamen und die dementsprechend ihre Aufschlagspiele verschenkte, kam nicht richtig ins Spiel und verlor am Ende mit 3:6;3:6. 

Sina konnte in ihrem Spiel weder Vor-noch Rückhand durchziehen, sodass bereits am Anfang klar war, dass das Match nur über den K(r)ampf :) gewonnen werden konnte. Ihre Laufstärke kam ihr mit zunehmender Spieldauer zugute, sodass sie schließlich mit 6:4;6:3 gewann.

Nun musste erstmals das Doppel entscheiden. Gleich zu Beginn riss an Vanessa´s Schläger die Saite, was sich als gutes Omen herausstellte, denn plötzlich kam der Aufschlag wieder. Die Chance zur 3:0 Führung wurde leider nicht genutzt und so lagen die Mädels im ersten Satz mit 3:4 zurück. Ewig andauernde Ballwechsel, aufmunternde Worte von David, der auch fleißig Bananen verteilte, führten zur 6:4 Führung. Der zweite Satz wurde dann bei einbrechender Dunkelheit deutlich mit 6:1 gewonnen.

Die Mädels spielen nun am kommenden Mittwoch, den 05. August 2020 um 17 Uhr beim TC Gernsbach in der Endrunde Nord, bedauerlicherweise wieder auswärts, wir hoffen, dass das Daumendrücken von zu Hause als Unterstützung ausreicht.

Vielen Dank unseren Fans, insbesondere Walter, Roland, Iris, Birgit, Helga, David, Luca und den Großeltern Wolfgang und Christa für eure Unterstützung.

Mixed Mannschaft Spielplan 

Es freut uns alle sehr, dass wir in diesem Jahr auch ein Mixed-Mannschaft melden können. In einem Mixed-Verbandsspiel werden drei Herreneinzel, drei Dameneinzel und drei Mixed gespielt. Seit vor zwei Jahren der Verband erlaubt hat, dass auch Herren aus der GEC-Riege an der Mixed-Runde teilnehmen können, hatten wir gehofft, diese Mannschaft zusammenzubringen.

Aber erst in diesem Jahr, nach der Rückkehr von einigen jungen Herren und unter Mitwirkung des TC Durlach können wir eine spielstarke Mannschaft melden (TSG SG-Stupferich/TC Durlach). Bei den Herren spielen von Stupferich Daniel und David Gartner sowie Luca Ühlin (TC Durlach) ergänzt von Nico Kohler, Martin Neumann und Simon Leimbeck aus der GEC Mannschaft. Bei den Damen spielen Vanessa und Sina Ühlin ergänzt von ihrer Freundin Meli. Ihre Spiellizenzen liegen beim TC Durlach. Die Topp Ladies der Damen Ü40, Iris, Birgit und Martina ergänzen die Mannschaft.

Die Gruppeneinteilung und Spielplanung wurden bereits bekanntgegeben und sind in dieser E-Zeitung unter „Verbandsspiele“ aufgenommen. Das erste Spiel findet am 22. August auf unserer Anlage statt. Es werden anspruchsvolle Begegnungen erwartet. Bitte achtet darauf, dass bei den Heimspielen am 22.8 und 12.9, Platz 1-3 von 13-18:00 Uhr benötigt werden.

spielplan mixed

Von dem Abteilungsleiter, 29 Juli

von Normalität im Spielbetrieb können wir noch nicht reden. Gerade in den letzten Tagen, wo sich immer wieder kleinere oder größere Infektionshotspots bilden, müssen wir alle alert bleiben und die Verordnungen und Empfehlungen beachten. Das bedeutet konsequent die Anwesenheitsliste ausfüllen und die Platzbelegung mit den Spielmarken nachweisen. Es gehört auch dazu bei größerem Interesse der Aktiven Doppel zu bilden und wenn man sieht, dass andere warten, rechtzeitig aufhören. Beim Zuschauen bitte auch Abstand bewahren.

Von dem Abteilungsleiter, Juli 9

Liebe Aktive und Freunde der Tennisabteilung,

es geht rasant weiter in unserer Tennisabteilung. Es gibt einige Neuigkeiten, von denen wir euch in Kenntnis setzen wollen. Belegtafel/Spielmarken Seit unseren Anfangsjahren gibt bereits die Belegtafel, auf der ihr mit der Spielmarke Belegzeit und Platz festlegt. Hier haben wir ein kleine Verbesserung durchgefuehrt. Bitte lese diese Seite.

BTV-POKAL

Der Badische Tennisverband führt einen neuen Pokalwettbewerb für 2er-Teams ein. So möchte man vor allem denjenigen Spielerinnen und Spielern, die in diesem Jahr nicht oder nur reduziert an der klassischen Verbandsrunde teilnehmen können, ein Ersatzangebot bieten.

Von dem Abteilungsleiter, Juli 2

Es ist auch einiges passiert in den letzten Tagen.

Es gibt immer wieder neue globale Verordnungen für den Sport des Innenministeriums und der Stadt, worauf der Badische Tennisverband Richtlinien für das Tennis erstellt. Richtlinien die z.T. inkohärent sind, sich widersprechen, und nicht nachvollziehbar sind und die von den Tennisvereinen interpretiert und ausgeführt werden. Zu eurer Information sind die neuesten Hinweise des BTVs dieser E-Zeitung beigefügt.