Rückblick auf der Saison 2018

Diese Sommersaison war in vielerlei Hinsichten eine erfolgreiche Saison.

Verbandsspiele

Wir haben mit drei Mannschaften an den Verbandsspielen des BTV teilgenommen. Dabei wagten unsere Damen einen Neubeginn in der AK Ü40, um es den neu hinzugekommenen jungen Damen zu ermöglichen in den Verbandsspielen unter Wettkampfbedingungen zu spielen. Den älteren und erfahrenen Damen gebührt dazu ein großes Lob, da sie dadurch meist 20 Jahr jüngeren Gegnerinnen begegneten und deshalb anstrengende Matches spielten. Dennoch schlugen die Damen sich gut und hatten sogar Aussicht auf den Gruppensieg. Leider ging diese Chance an einem sehr heißen Samstag verloren und so mussten die Damen sich mit einem 2. Platz in der Gruppe in der 1. Bezirksklasse zufriedengeben.

 Das untenstehende Bild zeigt unsere Damen im neuen Outfit von links nach rechts: Iris Weiler, Rosanna Klette, Susanne Becker, Birgit Gartner, Helga Hoffmann, Martina Ühlin, Margarete Jerke, Elke Gaier, Betty Rozing und Birgit Berg. Auf dem Bild fehlen Katharina Kies und Heidrun Reich. (Bild publiziert mit Zustimmung aller; alle Rechte SG Stupferich).

IMG 1848

Die Gentlemänner sind mit neuem Schwung in den Spielen der GEC-Runde des BTV angetreten. Verstärkt mit Neuzugang Nico Kohler und dem wieder voll einsatzfähigen Martin Neumann war der Sieg in der Gruppe das Ziel. Die Mannschaft blieb ungeschlagen und lag in der Endabrechnung nur ein paar Punkte hinter dem späteren Gruppensieger KETV. Dennoch sehen die Gentelmänner weiteren Aufschwung durch das Interesse der neuen Spieler und hoffen auf noch mehr Erfolg im Jahr 2019. Auf dem untenstehenden Bild die Mannschaft, die in diesem Jahr in Ottersweier spielte.GECinOttersweier 520px

Von links nach rechts, Alois Becker, Jörn Patzelt, Martin Neumann, Wilfried Wittenberg, Rolf Bossmann, Walter Kritiklos, Nico Kohler und Gerard Rozing.

Die Gemischte Mannschaft, Junioren U16, Spielgemeinschaft mit TC Mutschelbach, spielte im zweiten Jahr zusammen und zeigte einen deutlichen Aufwärtstrend. Mit einem Sieg und einem Unentschieden erreichte die Mannschaft einen Platz im Mittelfeld der 1. BL. Wichtiger noch als dieses Ergebnis ist dabei die Zusammenarbeit mit dem TC Mutschelbach. Wolfgang Schäfer, Sport- und Jugendwart der TC Mutschelbach, organisiert zusammen mit Martina Ühlin und in Absprache mit und unter Verantwortung der Tennisschule MiroTennis das Jugendtraining und das Schnuppertraining der Erwachsenen. Wolfgang hat im Sommer auch einen Teil der Damenmannschaft trainiert und organisiert im Winter das Training der Jugend in der Halle, dass er auch teilweise selbst anbietet. Auch in der nächsten Saison wird die Tennisabteilung die Zusammenarbeit mit dem TC Mutschelbach und die Tennisschule MiroTennis fortsetzen.

In dieser Saison kam auch das Miteinander-Tennisspielen nicht zu kurz. Bei Saisonanfang und beim Sommerfest fanden Mixed Turniere statt, in Juni beim Sportfest, das traditionellen Einladungsturnier sowie Ende September ein Mixed Turnier, das als Freundschaftsspiel mit der TC Mutschelbach gestaltet wurde.herbstturnier 640x300

V.l.n.r, Janis, Birgit, Margarete, Dominik, Iris, Martina, Vanessa, Jörn, Alois, Edmund, Emma, Katharina, Elke, Betty, Nils, Wolfgang, Gerard.

Die Entwicklung der Zahl der Aktiven bzw. Schnupperpässler ist positiv. Zum Saisonbeginn bzw. während der Saison konnten wir 5 neue Aktiven und 8 Schnupperpässler begrüßen. Wir hoffen, dass alle sich wohl fühlen bei uns und im nächsten Jahr voll engagiert dabei sind.

joern waessert
Obwohl die Plätze relativ spät von der Firma Klenert für die Saison gerichtet wurden, waren sie zur Saisoneröffnung spielbereit und blieben während der ganzen Saison in sehr guten Zustand. Neben dem Engagement unseres Techn. Leiters, auch unter schwierigen Bedingungen (siehe Bild) konnten wir auf die Hilfe vieler Aktiven rechnen bei der Saisonvorbereitung und während der Saison sowie beim Sportfest der SG Stupferich. 

Die Tennisabteilung sieht einer spannenden neuen Sommersaison 2019 entgegen, in der das 40-jährige Jubiläum der Abteilung gefeiert wird.