Bericht der Sportliche Leiterin 2020

Bereits kurz nach unserem alljährlichen Neujahrsempfang hat sich die Welt, auch unsere sportliche Tenniswelt, verändert und hat dazu geführt, dass wir ein ziemlich chaotisches Jahr 2020 erleben mussten, was sich leider auch bis heute nicht normalisiert hat.

Mitte März musste die Tennishalle geschlossen werden und so fand die Wintersaison ein jähes Ende. Corona hat unser gesamtes Leben völlig verändert, für alle gleichermaßen und für alle unerwartet. Auch die Mannschaftsspiele/Medenrunde waren betroffen. Auf Grund der Unsicherheiten zum Ablauf der Medenspiele hatten sich viele Mannschaften nachträglich abgemeldet.

Über Einzelheiten der hier nachfolgenden Spiele wurde auf unsere Webseiten und in den E-Zeitungen ausgiebig berichtet, die man hier nachlesen kann.

In der Gruppe der Damen 40, in der unsere Damenmannschaft gemeldet war, gab es am Ende noch zwei weitere teilnehmende Mannschaften, außer der SG Stupferich noch die TSG Bruchsal1 und der TC Weiher 1. Mit einem Sieg und einer Niederlage waren wir am Ende Gruppensieger.

Ein Highlight war zweifellos die Teilnahme am Baden-Pokal, der alternativ zu den ausgefallenen Medenspiele ausgetragen wurde.  Unsere Stupfericher Jungstars, Vanessa und Sina Ühlin, traten als Mannschaft der TC Durlach an und waren sehr erfolgreich. Unsere Mädels schafften es bis zum Endspiel. Leider wurde dieses Spiel nicht gewonnen.

Die Jungs, Luca Ühlin und David Gartner, spielten ein großartiges Turnier, aber schieden im Halbfinale aus, trotzdem ein riesiger Erfolg.

Gleiches gilt auch für die Mixed Runde des BTV, woran die Tennisabteilung zum ersten Mal mit einer Mannschaft teilnahm. Als TSG mit der TC Durlach bildeten, Vanessa, Sina und Freundin Melanie zusammen mit Luca, Daniel und David Gartner eine Mannschaft, die in der 2 Bezirksklasse startete. Unsere "Jungen Erwachsenen" spielten ein gewaltiges Turnier und wurden Gruppensieger, herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die GEC-Runde der „Alten Herren“ war ebenfalls stark durch Corona geprägt. Es meldeten sich viele Mannschaften ab, letztlich blieb eine einzige Gruppe Ü 35 mit fünf teilnehmenden Mannschaften übrig. Nach verhaltenem Beginn mit einem 2:2 bei Rußheim/Liedolsheim konnten die nächsten Spiele beim KETV mit 4:0 und gegen Hirschacker mit 3:1 gewonnen werden. So kam es zu einem echten Endspiel auf unserer Anlage gegen die Freunde aus Ebersteinburg. Nach hartem Kampf siegte unsere Gentlemänner mit 3:1, wurden Gruppensieger und damit Badischer Meister 2020! Ein toller Erfolg, den auf Verbandsebene noch kein Stupfericher Tennismannschaft errungen hat.

  

 













Anfang Oktober spielten wir mit 12 Teilnehmern noch ein "Knöpfleturnier", worüber wir uns alle sehr gefreut haben. Als Sieger gingen am Ende Petra Hufschmidt und Fritz Becker vom Platz, herzlichen Glückwunsch!!

Zum Glück konnten wir durch die Erleichterung der Corona Verordnung dann doch noch unsere schöne Anlage nutzen und im Freien Tennis spielen, was von ganz vielen unserer Spielerinnen und Spieler genutzt wurde.