BTV POKAL FINALSPIELE DER DAMEN B.

Nachdem das Halbfinale beim TC Gernsbach mit 2:1 gewonnen wurde stand nun am vergangenen Donnerstag das Finale der B- Pokalrunde Nord beim TC Ketsch an. Bereits im Vorfeld war bekannt, dass die Gegnerinnen mit LK 10 und 13 keine leichte Aufgabe werden und somit gingen Vanessa und Sina mit der Einstellung ins Spiel: „Endspiel erreicht, locker bleiben, den einen oder anderen Punktgewinn mitnehmen“.

Vanessa`s Gegnerin spielte in einer anderen Liga, machte im ersten Satz keine Fehler, sodass das Spiel 0:6; 2:6 endete. Anders sah es bei Sina aus, die ihrer Gegnerin keine Chance lies, sie durch ihre Spielweise dermaßen zum Laufen brachte und somit in der Folge das Spiel mit 6:2; 6:2 gewann.


Wer hätte gedacht, dass wiederum das anschließende Doppel die Entscheidung bringen musste? Nachdem der erste Satz an Spannung nicht zu überbieten war und letztendlich mit 7:6 gewonnen wurde, ging der zweite Satz an den TC Ketsch 3:6 verloren. Der Matchtiebreak wurde bei Dunkelheit im Freien fortgesetzt. Unsere Mädels kämpften, hatten aber gegen Vanessas Einzelgegnerin aufgrund der Schnelligkeit ihrer Schläge und der schlechten Sichtverhältnisse keine Chance, sodass das Spiel letztendlich verloren ging.

Nachdem die erste Enttäuschung verflogen war, können die Mädels wirklich mit Stolz auf eine erfolgreiche BTV-Pokalrunde zurückblicken. Sie haben sich super ergänzt, Vanessa mit ihren grundsoliden, hervorragenden Schlägen und dem oftmals erforderlichen psychologischen Beistand und Sina, die durch ihre läuferische Leistung, die Gegnerinnen und Zuschauer zum Staunen brachte.

Danke an alle Zuschauer, die die Beiden sowohl durch ihr persönliches Erscheinen als auch in Form des „Whatsapp-live Tickers“ unterstützten. „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ und so freuen wir uns auf die am kommenden Samstag beginnende Mixed-Runde, bei der die Beiden mit ihrer Freundin Melanie und den Jungs Luca, Daniel und David im Heimspiel ab 13 Uhr auf den TC Bühl treffen.