Platzordnung 2020

Im Interesse aller Mitglieder ist diese Platzordnung für alle Spieler bindend. Die Beachtung der nachstehenden Punkte ist für einen ordentlichen Spielbetrieb unerlässliche Voraussetzung. Diese revidierte Platzordnung tritt am 28. April 2012 in Kraft.

1.     SPIELBERECHTIGUNG

Spielberechtigt sind Mitglieder der SG Stupferich mit einer gültigen Magnetkarte, die sie nach der Entrichtung der Freiplatzgebühr für die laufende Freiluftsaison erhalten.

2.     BESPIELBARKEIT UND PFLEGE DER PLÄTZE

Die Plätze dürfen nur mit Tennisschuhen betreten werden.

Bei großer Nässe dürfen die Plätze nicht benutzt werden, bei Trockenheit müssen die Plätze vor der Benutzung ausreichend beregnet werden.

Über die Bespielbarkeit der Plätze entscheidet der Techn. Leiter, in seiner Abwesenheit der Sport-/Jugendwart oder ein anderes Vorstandsmitglied. Jeder Spieler ist verpflichtet, am Ende der Spielzeit den gesamten Platz (nicht nur das Spielfeld) einwandfrei zu kehren und erforderlichenfalls zu beregnen.

3.     SPIELBETRIEB

Die Belegungsdauer für Einzel beträgt 60 Minuten, für Doppel 90 Minuten, incl. Platzpflege. Bei starkem Andrang wird empfohlen, überwiegend Doppel zu spielen. Neue Spielreservierungen können erst von Spielern nach Ablauf der zuvor belegten Spielzeit vorgenommen werden.

Der Platz wird mit den Magnetkarten aller beteiligten Spieler auf der Belegungstafel reserviert. Ansonsten besteht keine Spielberechtigung. Nach Spielende ist die Spielmarke von der Tafel zu entfernen. Die Reservierung verfällt, wenn nicht mindestens ein Spieler zu Beginn der reservierten Spielzeit auf dem Gelände anwesend ist oder und wenn eine belegte Spielzeit nicht innerhalb von 5 Minuten wahrgenommen wird.

Jugend- und Mannschaftstraining haben Vorrang auf den Plätzen 3 und 4. Nach Ende der Verbandsspielrunde entfällt dieser Vorrang.

Während der Heimspiele der Verbandsrunde ist Platz 4 für den allgemeinen Spielbetrieb frei zu halten. Ausnahmen sind 4er-Mannschaften der Jugend und Erwachsene. Notwendige Abweichungen müssen auf der Belegungstafel im Tennishäuschen sowie durch Ankündigungen im Internet oder E-Mail rechtzeitig bekannt gemacht werden.

Ranglistenspiele werden mit einem Forderungsschild und den Magnetkarten beider Spieler auf der Tafel angezeigt. Während Heimspielen können keine Ranglistenspiele stattfinden.

4.     BELEGUNGSVORRANG

Verbandsspiele haben Vorrang vor vereinsinternen Turnieren, vor Jugend- und Mannschaftstraining, vor Ranglistenspielen. Vorrang an Sonn- und Feiertagen, sowie an Wochentagen nach 18.00 Uhr haben

 

Erwachsene vor Jugendlichen und vor Gästen Vorrecht. Erforderliche Änderungen können vom Sport- bzw. Jugendwart durch vorherige Bekanntmachung auf der Belegungstafel vorgenommen werden.

5.     SPIELRECHT FÜR JUGENDLICHE

Montags bis samstags bis jeweils 18.00 Uhr gibt es für Jugendliche keine Einschränkungen. An Sonn- und Feiertagen und an Wochentagen nach 18.00 Uhr können Jugendliche auf den Plätzen solange spielen, bis diese von Erwachsenen beansprucht werden. In diesem Fall sind diese innerhalb von 15 Minuten freizugeben. Auf Platz 4 sind Jugendliche uneingeschränkt gleichberechtigt. Ist der Platz durch Mannschaftstraining belegt, dürfen Jugendliche auf Platz 2 ausweichen. Allerdings kann dort kein Ranglistenspiel absolviert werden.

6.     TENNISTRAINING

Der Abteilungsvorstand kann einem Tennistrainer erlauben, Mitgliedern privat Tennistraining anzubieten. Das Mitglied belegt den Platz, wie unter § 3 und § 4 erläutert. Bietet der Trainer einem Nicht-Mitglied Tennistraining an, wird eine Platzmiete wie unter § 8 erhoben.

7.     GASTSPIELER

Gastspieler dürfen nur mit einem spielberechtigten Mitglied spielen. Das Mitglied muss vor Spielbeginn eine gültige Gästekarte vollständig ausfüllen und mit seiner Magnetkarte auf der Belegungstafel anbringen. Montags bis freitags nach 18.00 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen, kann Gastspielmöglichkeit nur eingeräumt werden, wenn die Plätze nicht von Mitgliedern beansprucht werden. Gästekarten kosten für Erwachsene € 9,- für Jugendliche € 6,- und sind bei allen Mitgliedern der Verwaltungsmannschaft erhältlich.

8.     PLATZMIETE

Nicht-Mitglieder der Tennisabteilung können je nach Verfügbarkeit einen Platz mieten. Unter Berücksichtigung der Priorität von Verbandsspielen, vereinsinternen Turnieren, Jugend- und Mannschaftstraining, und Ranglistenspielen sind Mieter für die gemietete Stunde(n) Mitgliedern gleichberechtigt. Der Mietpreis beträgt €15,-/Stunde, Spieldauer 60 Minuten. Die Mietkarte ist erhältlich bei allen Tennisabteilungs-Vorstandsmitgliedern. Die Mietkarte ist vollständig auszufüllen und vor Spielanfang auf der Belegungstafel anzubringen.

Eine Platzvermietung über die ganze Sommersaison ist in der Tennishalle verfügbar. Mietpreise einheitlich Euro 8,-/Stunde. Abonnementspreis Euro 135,-.  Hallenmieter in der Sommersaison haben keine Berechtigung, zur gemieteten Zeit, auf den Außen Plätze zu spielen. Mit Berechtigung erhöht sich das Abo auf 160 Euro.