6. E-Zeitung 2021, 13. Mai

Liebe Aktive und Freunde der Tennisabteilung,

Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Gerard Rozing

Wenn ich auf unserem Tennisplatz bin, bekomme ich ein mulmiges Gefühl.

Es fällt mir schwer uns als Tennisklub zu erkennen. Zwar sind die Plätze, nach der Instandsetzung durch die Firma Klenert-Tennis und die Arbeit unseres Techn. Leiters Jörn zusammen mit der engagierten Hilfe von vielen Aktiven, für die Jahreszeit in einem sehr guten Zustand. Auch die gesamte Anlage sieht wunderbar aus. Die Böschung für Zuschauer ist gesäubert, Gestrüpp an den Zugängen geschnitten, das Tennispavillon aufgeräumt und gereinigt und alle Resten des roten Sands auf der Auffahrt und der Vorplatz abgespritzt.

Auf den Plätzen sieht man sogar einzelne Mitglieder, die Tennis spielen.

Aber das Wesentliche, was einen Tennisclub ausmacht, fehlt. Bei den hohen 7-Tage Fallinzidenz-Werten dieser Tage und den geltenden Verordnungen soll man zum Spielen im Tennisdress kommen und unmittelbar nach dem Spiel wieder nach Hause gehen zum Umkleiden und Duschen. Doppelspiel ist nicht erlaubt und après-Tennis schon mal gar nicht. Unser Montagabend Treff (Klubabend) findet vorerst nicht statt. Wir können keine Turniere organisieren und unser Empfang zur Saisoneröffnung ist bereits der Corona Verordnung zum Opfer gefallen.

Somit fehlt das Miteinander, das einen Verein wie unsere Tennisabteilung ausmacht.

Der Badische Tennis Verband schweigt sich über das alles aus. Der Verband bildet m.E. keine starke Position gegenüber der Politik und den Regelmachern. Der Verbandssportwart Nico Weschenfelder hat jüngst auf den Webseiten des Verbandes in einem Schreiben mitgeteilt, dass man wartet auf Änderungen der Landesverordnung, die am 23 Mai beschlossen werden sollten und danach entscheidet, ob und wie die Verbandsspiele stattfinden. Der letztjährige BTV-Pokal Cup wird nicht stattfinden.

Somit gibt es zwar einen Spielplan für den Damen, Herren und GEC Mannschaften, jedoch keine Bestätigung, dass sie auch stattfinden. Wer sich informieren will, kann auf den Verbandsseiten nachschauen. Das Schreiben des Verbandssportwartes findet man hier.


TENNIS IN CORONA-ZEIT; Stand Mai 2021

Der aktuelle Wert der 7-Tage-Inzidenz für den Stadtkreis Karlsruhe wird jeden Tag in der BNN publiziert. Im Moment des Schreibens dieser E-Zeitung steht sie bei 107. Nicht BNN Leser finden den Wert auffolgender Seite des RKI's. Dort auf die Karte auf Karlsruhe klicken. Es erscheint ein kleines Fenster mit den Corona Fallzahlen für der SK Karlsruhe. Seit der vorigen E-Zeitung, ist der Wert zwar gesunken aber stagniert weiter über 100.

Bekanntlich gelten in Abhängigkeit der 7-Tage Inzidenz unterschiedliche Einschränkungen für das Tennisspielen. Diese Regeln wurden umfassend in der vorigen E-Zeitung, auf unsere Webseiten publiziert sowie im Tennishäuschen ausgehängt. Mit der jüngsten Gesetzesänderung des Bundes würde für geimpfte, negativ getestete oder geheilte Personen Beschränkungen, teilweise, aufgehoben. Es ist bis jetzt aber ungeklärt wie sich diese Änderungen auf Amateur- und Freizeitsport wie das Tennisspielen auswirken.

Wir verstehen unsere Tennisplätze als weitläufige Anlage. Mittels die Trennnetze kann die Abstandsregelung eingehalten werden. Deswegen können bei uns alle 4 Plätze sowie der Hallenplatz bespielt werden. Aber nur Einzel. Weil der Pavillon weitestgehend offen ist, kann der Pavillon benutzt werden, zur Ablage der Taschen, und Schuhwechsel. Aber nicht zum "Après-Tennis".

Persönlich bin ich optimistisch, dass sich die Corona Lage in DE schnell verbessern wird. Ich kann keinen Grund finden, warum jetzt nicht, wie im Vorjahr, die Neu-Infektionsrate in Mai und Juni schnell zurückgehen wird, zumal die Voraussetzungen dafür erheblich besser sind wg. der 35-40%igen Gruppen-immunität (die Summe aus Geimpften, genesenen Fälle und Dunkelzahl).

Leider war das Wetter in den letzten Tagen nicht sehr einladend, aber euer Abteilungsvorstand hofft auf regen Spielbetrieb, insbesondere von den Neu-Aktiven; sprecht euch bitte mit dem älteren Mitglieder ab.

Euer Abteilungsleiter

Gerard Rozing


NEUE MITGLIEDER IN DER TENNISABTEILUNG

Im letzten Jahr konnten wir einige neu-Mitglieder sowie Schnupperpässler begrüßen. Nicht alle Schnupperpassinhaber sind in die Tennisabteilung eingetreten, jedoch gibt es einige neue. Wir begrüßen: Björn Goldschmidt, Manuel Huber, Peter Krupka mit Enkel Luis Diego, Fam. Karolus mit Swantje, Nico, Joona und Janne und Rückkehrer Erich Seeger, Björn und Manuel Brenk. Eine sehr gute Anzahl an Neuen, die unsere Abteilung verstärken.
Ein Schnupperpass erhalten Fam. Steidl mit Elvira, Helmut und Ida sowie Marcello Weiler. In Anbetracht dieses Zuwachses weise ich nochmal darauf hin, die Platzbelegung mittels Spielmarken, so wie in der Platzordnung beschrieben und im Tennishäuschen ausgehängt, zu beherzigen.


UNSER ANLAGE IMMER WAS ZU TUN

Auf Initiative von Hubert und Jörn wurde bereits in den vorigen Sommer angefangen, den Fußweg entlang der Tennisplätze waldseitig mit Platten auszulegen. Somit wird der Weg befestigt und der Unkrautwuchs auf den Weg stark eingeschränkt. Hubert und Jörn haben sich aus der weiten Umgebung die Platten besorgt, die sukzessiv von Hubert verlegt wurden. Die verbleibenden Fugen werden mit Flüssigzement aufgefüllt, sodass der Weg frei von Unkraut bleib und sehr gut begehbar ist.

Zu sehen ist, dass der Weg noch nicht fertig ist aber viele Platte bereit liegen. Da Hubert sich mal wieder sehr verausgabt hat, muss er eine Pause einlegen. Wer traut sich weiterzumachen?

Dabei bleibt es nicht. Auf die Wasserzapfstellen zwischen den Plätze 1 und 2, sowie 3 und 4 hat Hubert ein Plastik Fass zugeschnitten und drüber gestülpt. Somit wächst darunter nix mehr, und es macht einen aufgeräumten Eindruck. Die Sprinkler der Beregnungsanlage, an denen nach einiger Zeit Unkraut sprießt, wurden mit einem runden Plastikteil abgedichtet, auch hier und wird kein Unkraut mehr sprießen.

Einfach Klasse was Hubert gemacht hat. Aber jeder kann dazu beitragen auch in anderen Bereichen. Sprecht bitte mit Jörn oder unserem Vorstandsteam, wenn man Ideen für Verbesserungen hat.


PLATZRESERVIERUNGEN SOMMER 2021

Wir weisen auch auf die untenstehenden Platzreservierungen für Jugendtraining, Mannschaftstraining sowie den Verbandsspiele hin. Es kann manchmal eng werden. In den Ferienperioden findet kein Jugendtraining statt. Ankündigungen von Verbandsspielen, Turnieren, Mitteilungen und anderen Aktivitäten werden möglichst frühzeitig im Tennishäuschen ausgehängt und in der E-Zeitung sowie auf unserer Homepage publiziert.
Dienstags:
17:00 - 20:30 Uhr, Platz 3 - 4, Jugendtraining und Training der Damen Ü40, Gruppe B. Damentraining bis ende Juli
Mittwochs:
17.00- 20.30 Uhr, Platz 3 - 4, Erwachsenen und Training der Damen Ü40, Gruppe A. Damentraining bis ende Juli
Donnerstags:
16:00 - 20:00 Uhr, Platz 1 - 2, Verbandsspiel o. Training der GEC H55 bis ende Juli
16:30-20:00 Uhr, Platz 4, Jugendtraining.
Freitags:
17:00 - 20:00 Uhr, Platz 1 u. 2, Verbandsspiel o. Training  der GEC H35. Bis ende Juli
Samstags:
9:00 - 14:00 Uhr, Platz 4, Jugend- und Erwachsenentraining
14:00 – 20:00 Uhr, Platz 1 - 3, Verbandsspiele Mixed Runde.
Sonntags:
9:00 - 14:00 Uhr, Platz 1 - 2, Verbandsspiele Herren, Mixed Runde (in August - September).